Sooo, dachte mir ich melde mich mal wieder mit einem kleinen persönlicheren Update, da ich einfach ein kleines Statusupdate zu Dingen die ich im letzten Blogupdate ansprach geben möchte, verbunden mit einem Ausblick was sonst bei mir gerade so aktuelle Themen sind.

 

AMAZON FBA

Fangen wir doch beim Thema an welches mir beim letzten Blogupdate fast schon am wichtigsten war. Ich hatte Amazon FBA entdeckt und war/bin fest entschlossen dieses Projekt anzugehen. Leider habe und befinde ich mich noch in der Endphase meines Studiums und werde erst ab dem 01.07. in einem festen Arbeitsverhältnis sein (was mich nie davon abhalten wird hier alles weiter wachsen zu lassen), weshalb ich ab da auch erst anfangen kann endlich mal eine größere Summe zu sparen um dann das Fundament für dieses Projekt zu legen. Dennoch habe ich ja bereits den echt zu empfehlenswerten Videokurs von Lukas Mankow erworben, um mir bis es soweit ist alle notwendigen theoretischen Dinge schonmal anzueignen und schon auf Produktrecherche zu gehen. Werde diesbezüglich hier auf dem laufenden halten, es wird jedoch somit frühestens ab dem 01.07. wohl eher 01.08. wieder ein ernsteres Thema.

 

CONTENT, CONTENT, CONTENT

Ich hatte versprochen wieder viel regelmäßiger Blogartikel zu posten, über einen Youtube Channel nachzudenken etc. Ersteres konnte ich leider nicht wirklich einhalten und habe es nicht geschafft zumindest alle 4-5 Tage einen neuen Artikel zu veröffentlichen, wofür es auch keine Ausrede oder Entschuldigung gibt, was ich jedoch von nun an definitiv ändern möchte & werde. Das Thema Youtube ist weiterhin in meinem Hinterkopf jedoch auch erst zu einem späteren Zeitpunkt bezüglich Ausrüstung etc. so realisierbar wie ich es mir vorstelle 🙂

Des Weiteren wird es auf anderen Social Media Kanälen (Instagram, twitter, Facebook..) wieder mehr und abwechslungsreicheren Content zu erwarten geben.

 

EBOOK

Mein erstes eigenes Produkt ist weiterhin in Arbeit und wird ein umfassendes eBook sein in welches ich all mein Wissen und selbstgemachte Erfahrungen zum großen Thema Erfolgsgewohnheiten reingesteckt habe. Ich habe versucht mir einen Launchtermin zu setzen, jedoch läuft hier privat gerade soviel Kreuz & Quer weshalb ich diesen womöglich einfach nicht vernünftig einhalten könnte, und somit nur sagen kann das es aufjedenfall noch in diesem Jahr kommen wird.

 

GESUNDHEIT

Das Thema Gesundheit & Fitness wird bei mir eigentlich groß geschrieben, jedoch bin ich da persönlich auch schon seit langem meinen Erwartungen nicht gerecht geworden. Habe keine Gewichtsprobleme oder ähnliches da mich zumindest mein Mannschaftssport körperlich recht Fit hält. Jedoch schlafe ich nicht so gut, habe des öfteren mal Kopfschmerzen und könnte konditionell weitaus fitter sein. Das alles ist einfach zurückzuführen auf meine sehr schlechte Ernährungsweise, welche einfach zum Großteil aus Industrieprodukten besteht und schaffe es vielleicht wenn es hochkommt 3-4x Obst & Gemüse in der Woche(!) zu essen.

Trotz aller Umstellungsversuche durch reine Willenskraft, und mein durchaus breit gefächertes Wissen zum Thema Gewohnheiten, ist es mir bisher noch nie dauerhaft gelungen meiner Ernährung langfristig auf ein gesundes Level umzustellen.

Durch Zufall stieß ich auf den Film Fat, Sick & Nearly Dead auf Netflix der mich dazu motivierte nun die dort sehr erfolgreich angewandte Saftkur anzuwenden. Es ist ein unglaublicher Film welchen ich nur empfehlen kann unbedingt mal anzuschauen! Bevor Ihr vorverurteilt muss man diesen Film gesehen haben und ihr versteht mich warum ich daran glaube, dass dieses Projekt nun wirklich der Gamechanger für meine Ernährungsweise und Essgewohnheiten sein kann. Passend für den Start einer ersten 5-tägigen Kur ab kommender Woche habe ich mir das Buch Reboot with Joe: Die Saftkur geholt, in welchem alle detailliert erklärt wird und man genügend Infos und Rezepte an die Hand kriegt um diese Kur erfolgreich durchzustehen. Werde diesbezüglich aufjedenfall über die Ergebnisse berichten & schaut den Film! 🙂

Sonst gibt es nicht mehr viel neues zu berichten & ich starte einfach mit meinen guten Vorsätzen indem ich heute noch einen weiteren Blogartikel veröffentlichen werde.

Bei persönlichen Fragen oder wenn ich euch sonst irgendwie weiterhelfen kann, meldet euch wie gewohnt einfach via Mail an nico@skyrocketing.de

 

Be the best Version of you,

Nico

mohammad-ali

Er war die wohl bedeutendste Persönlichkeit der Sportgeschichte, ein Champion, Politiker und auch Entertainer in einem. Nicht umsonst der offizielle „Sportler des Jahrhunderts“. Ohne Ihn weiter zu beschreiben, lasse ich Ihn durch 13 ausgewählte motivierende Sprüche selber zu Wort kommen.

 

13 motivierende Sprüche des Greatest of all time, Muhammad Ali:

 

#1 „Schweben wie ein Schmetterling, stechen wie eine Biene. Los geht’s, junger Mann, los geht’s.“ (1964 vor seinen Kampf gegen Sonny Liston)

 

 

#2 „Ich bin der König der Welt. Ich bin schön! Ich bin ein böser Mann! Ich rüttelte die Welt wach! Ich rüttelte die Welt wach!“ (25. Februar 1964, nachdem er Liston besiegt hatte)

 

 

#3 „Es ist schwer, bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist, wie ich es bin.“

 

 

#4 „Ich will keinen Streit mit diesen Vietcong bekommen.“ (17. Februar 1966, Alis Erklärung, warum er den Wehrdienst in der US-Armee verweigert)

 

 

#5 „Ich habe bereits gefeiert. Ich habe ein Gebet zu Allah gesprochen.“ (28. Juni 1971, nachdem ihm gesagt wurde, seine Verurteilung wegen Wehrdienstverweigerung sei vom Obersten Gericht gekippt worden)

 

 

#6 „Sie machten das, von dem sie dachten, was richtig war. Und ich machte das, von dem ich dachte, was richtig war.“ (Stellungnahme zum langen Bemühen der Regierung, ihn ins Gefängnis zu bringen)

#7 ,,Wer nicht mutig genug ist, Risiken einzugehen, wird es im Leben zu nichts bringen.“

 

 

#8 ,,Wenn mein Kopf es sich ausdenken kann, wenn mein Herz daran glauben kann – dann kann ich es auch erreichen.“

 

 

#9  ,,Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter. Irgendwann wirst du Recht behalten.“

 

 

#10 ,,Ein Mensch ohne Vorstellungskraft hat keine Flügel.“

 

 

#11 ,,Ich habe jede Trainingsminute gehasst. Aber ich habe mir gesagt: Gib nicht auf. Leide jetzt und lebe den Rest deines Lebens wie ein Champion.“

 

 

#12 ,,Um ein großer Champion zu sein, musst Du dran glauben, der Beste zu sein. Wenn Du es nicht bist, tue wenigstens so.“

 

 

#13 ,,Der Kampf wird weit entfernt von allen Zeugen gewonnen – im Verborgenen, im Gym, draußen auf der Straße, lange bevor ich im Rampenlicht tanze.“

 

 

 

 

 

Dein Lieblingszitat? Nenne es mir doch in einem Kommentar weiter unten!

 

Noch mehr Motivation gefällig? Um mit System deinen Alltag in den Griff zu bekommen? Hole Dir meinen kostenlosen Kurs mit 7 Erfolgsgewohnheiten sowie dem Newsletter!

 

[optin-cat id=“1189″]

 

 

Ein für mich persönlich wichtiges Thema, da ich kein Fan von Kaffe zum fit bleiben bin. Mein größtes Laster ist eh Coke Zero, weshalb zusätzlicher Kaffe sich wohl nicht so gesund auf mich auswirken würde.

Trotz allen möglichen Ernährungsumstellungsversuchen kommt es einfach immer wieder – hoffe nicht nur bei mir – dass ich einfach zwischen mittags und Nachmittags in ein kurzes aber ziemlich extremes Loch falle in Sachen Müdigkeit.

Es kommt natürlich auf die Situation an in der ich mich befinde, ob auf Arbeit, früher in der Uni oder Zuhause, wie ich dagegen angehe. Auf der Arbeit entscheide ich mich meistens für den ungeliebten Kaffe, da ich es einfach sonst nicht durchstehe, da das weitere Sitzen mich einfach nicht wacher macht.

Selbiges gilt für die Uni früher, wenn ich jedoch Zuhause bin und sagen wir mal den Tag frei habe, ist der Tag genau dann im Eimer wenn ich einfach nachgebe, auf der Couch einschlafe und erst 1-1,5h später wieder aufwache.

Ich bin zwar dann nicht mehr totmüde, jedoch ist mein gesamter Organismus so runtergefahren in diesen Schlaf & Entspanntmodus dass ich es einfach den Rest des Tages nur noch mit seeeehr viel Aufwand schaffe daraus wieder hochzufahren.

Was ist also die Optimallösung, sicherlich hilft bereits ein Spaziergang an der frischen Luft, jedoch macht er dich wieder wach, füllt jedoch nicht deine Energiereserven & sobald du wieder in eine gemütliche Situation verfällst meldet sich die Müdigkeit zurück.

Die derzeit für mich am besten funktionierendste Lösung welche ich dir nicht vorenthalten möchte, ist der POWERNAP.

Etwas was im asiatischen Raum aufgrund der Arbeitskultur dort schon seit Jahren nicht mehr wegzudenken ist. Mit dem Powernap ist quasi ein kurzes Nickerchen gemeint, bei welchem wir jedoch versuchen in dieser kurzen Zeit in eine wirkliche Schlafphase zu kommen. Am erholendsten ist der sogenannte REM-Schlaf (Rapid-Eye-Movement), jedoch ist dieser in der kürze der Zeit auch schwer zu erreichen, dennoch erholen uns bereits kurze Zeiten in vorherigen Schlafphasen soweit, dass unsere Energiereserven aufgefüllt werden.

 

UND WIE FUNKTIONIERT DAS POWERNAPPING?

Dabei ist zuerst wichtig zu wissen wielange ein Powernap eigentlich dauern soll. Die perfekte Dauer für deine individuell optimale Erholung musst Du dafür selbst herausfinden, wobei Du dir einfach als Regel merken kannst, dass ein Powernap niemals länger als 30 Minuten dauern sollte. Bei zwischen 20-30 Minuten Schlaf ist der Körper in der genau richtigen Schlafphase um sich zu erholen aber noch nicht eine tiefere Schlafphase abzurutschen. Bei allem was über die 30 Minuten hinausgeht bewegt sich der Körper in tiefere Schlafphasen aus denen es zunehmend schwieriger wird wieder aufzuwachen. Wenn man länger als 30 Minuten schläft ist man danach noch bis zu 1h Schlaftrunken. Der Grund, weshalb ich nach meinem ausgedehnteren Mittagsschlaf eben nicht mehr wirklich zurück in die Spur finde für den Tag, an konzentrierte Arbeiten ist in diesem Zustand erst gar nicht zu denken, weshalb es sich auch niemals empfiehlt auf der Arbeit in einer Pause sich mehr als 30 min hinzulegen.

Ich persönlich habe es erst mit 20 min und dann mit 10 min getestet und bin beim letzten Versuch von 15 min genau in der Mitte bei meinem Optimum angelangt. Ich stelle mir immer einen Wecker, da das Risiko länger zu schlafen sehr hoch ist und ich mit dem Gewissen geweckt zu werden einfach schneller in den entsprechenden Schlaf finde.

Laut einer Studie der School of Psychology an der Flinders University in Australien soll das perfekte Optimum im Durchschnitt beim Menschen bei 10 Minuten Powernap liegen.

Die Müdigkeit nahm sofort ab, die Leistungsfähigkeit wurde nachweislich erhöht & dieser Effekt hielt bis zu noch zwei Stunden nach dem Powernap an. 

Bei einer längeren Schlafdauer von ca. 20 min kamen ähnlich positive Effekte zu Tage, jedoch auch erst eine kleinere Phase der Schlaftrunkenheit. Somit sind 10 Minuten laut der Forscher die optimale Powernap – Dauer.

Dabei kann der Powernap keinen Nachtschlaf ersetzen, da keine regenerativen Prozesse eingeleitet werden sondern nur die kurzfristigen Energiereserven angezapft bzw. wieder aufgefüllt werden.

Was viele auch nicht wissen ist, dass unser Mittagsschlaf eigentlich zu unserem ursprünglich biologischem Rhythmus gehört. Zur Mittagszeit ist unser Körper am labilsten und die Chance für Flüchtigkeitsfehler am höchsten, somit ist ein Powernap zu dieser Zeit extrem sinnvoll.

Zusätzlich schützt das Powernapping unser Herz-Kreislauf-System. Laut amerikanischer und griechischer Wissenschaftler der Harvard School of Public Health und der University of Athens Medical School, kann das Risiko für Herzerkrankungen durch powernapping um bis zu 37% gesenkt werden. Dies ergab eine Studie der Wissenschaftler mit mehr als 23.000 Teilnehmern.

Somit ist es nur eine Frage der Zeit bis auch konservativere Arbeitgeber (hoffentlich) bald erkennen, dass es für Arbeitnehmer und Arbeitgeber nur von Vorteil ist, dem Mitarbeiter die Möglichkeit zur Entspannung und eines Nickerchens zu geben, da es nur förderlich für die Produktivität ist.

Moderne Startups und Arbeitgeber wie Google etc. haben diesen Vorteil bereist vor Jahren erkannt, und entsprechende Powernap Stations für die Mitarbeiter einrichten lassen.

Hoffen wir mal, dass es in Zukunft bei mehr und mehr Arbeitgebern so aussehen wird.

 

Probiers doch einfach mal aus und berichte mir in den Kommentaren wie es für dich funktioniert hat!

 

Für weitere effektive Gewohnheiten die Dir helfen deinen Alltag ausgeglichen zu meistern, sichere Dir jetzt meinen kostenlosen E-Mail Kurs.

[optin-cat id=“1189″]

 

Photo:freeimages.com/Ricardo Marques