Ziele zum Erfolg richtig setzen

In diesem Beitrag möchte ich darauf eingehen wie wichtig es ist dir deine Ziele in der richtigen Größenordnung und schrittweise zu setzen. Das erhält deine Motivation und bringt dich dem Erfolg unkomplizierter näher. Ich bin im Grunde der Meinung man kann bzw. sollte so große Ziele haben das man sich unwohl fühlt weniger visionär bewanderten Leuten davon zu erzählen. Dennoch muss man aufpassen sich nicht zu verrennen, daher ist der Artikel für diejenigen unter euch die das Gefühl haben einem Traum nachzujagen und nicht voran zu kommen.

Die optimale Zieldefinition ist ein mittleres zu erreichendes Ziel, die Gründe hierfür nenne ich dir nun.

Ein zu kleines Ziel, ist eines das dich nicht fordert

Fordert dich ein Ziel nicht, bist du nicht motiviert genug es erreichen zu wollen.

Ein zu kleines Ziel ist eines, das dich nicht wirklich weiterbringt

Ist das erreichte Ziel zu klein, bist du noch zu weit vom Erfolg entfernt.

Ein zu kleines Ziel ist eines, das dir keine neuen Perspektiven erschließt

Es haben sich durch die Zielerreichung des kleinen Ziels keine neuen Türen und Möglichkeiten für dich geöffnet.

Ein zu großes Ziel ist eines, das dich gar nicht erst aktiv werden lässt, oder wovor du sogar zurückschreckst

Du denkst dir bei einem zu großen Ziel es sowieso nicht erreichen zu können und versuchst nicht es zu erreichen. Die Motivation geht flöten.

Ein zu großes Ziel ist eines, das dich lähmt. 

Es wirkt zu sehr nach einem unerreichbaren Traum und du bist nicht in der Lage effektive Schritte zu planen.

Ein zu großes Ziel ist eines, das du nicht erreichen kannst, also eines, das buchstäblich unmöglich zu erreichen ist.

Du sollst Visionen haben, jedoch keine Luftschlösser bauen.

Ein zu großes Ziel ist eines, das einfach nicht zu dir passt.

Die Gefahr besteht das es ein zu allgemeiner Traum wird und du keine passenden Schritte zur Erreichung kreieren kannst.

Erzählt mir von euren realistischen Zielen und wie ihr vorhabt Sie zu erreichen ! 🙂

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.